VHS OÖ 16.Juni 2020 VHS Oberösterreich

Generationenwechsel im Führungsteam

Foto von li: Christa Kaineder (VHS Kirchdorf), MMag. Julia Panholzer (Leitung VHSOÖ), Dr. Christoph Jungwirth (GF VHSOÖ), Mag. Robert Nirnberger (VHS Perg), Lizeth Außerhuber-Camposeco (VHS Braunau), Mag. Dieter Daume (GF VHSOÖ)

Mit Ende Juni 2020 verabschieden sich gleich drei KollegInnen gleichzeitig aus unserem Führungsteam.

Im Bezirk Kirchdorf verabschiedet sich Christa Kaineder nach 20 Jahren VHS Tätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand. Die Agenden der Regionalleitung wurden im Laufe der letzten Monate bereits schrittweise an Anita Pastleitner übergeben, die schon seit mehr als sieben Jahren die VHS Tätigkeit als Nebenstellenleiterin der VHS Pettenbach kennt.
Die Leitung der Nebenstelle Kirchdorf übernimmt mit Martina Götschofer eine engagierte und regional bestens vernetzte Kollegin, die sich insbesondere auch um die Organisation und Beratung im Bereich Deutschkurse kümmert.
Danke an Christa für das tolle Engagement in den vergangenen zwei Jahrzehnten und Anita und Martina alles Gute und viel Freude bei den neuen Aufgaben!

Eine wahre „VHS – Institution“ verlässt das Unternehmen im Bezirk Braunau. Lizeth Außerhuber-Camposeco leitete die Regionalstelle seit dem Jahr 2001. Ihren großen  Verdiensten ist es zu verdanken, dass insbesondere für Sprachenlernen die Volkshochschule im Bezirk als unumstrittene erste Adresse gilt.
In der Leitung der Nebenstelle Braunau rückt Andrea Brunner nach, die seit mehr als 2 Jahren die Kursadministration mit großer Umsicht und Geduld verantwortet.
Die Regionalleitung geht auf Ulrike Stadler, seit über 7 Jahren Leiterin der VHS Mattighofen und Friedburg/Lengau, über.
Wir danken Lizeth für die gute Aufbau- und Vernetzungsarbeit vor Ort und sind zuversichtlich, dass das neue Leitungsteam die VHS Agenden weiterhin mit viel Schwung voran treibt.

Auch in der VHS Perg geht eine Ära zu Ende. Nachdem Robert Nirnberger 2014 die Regionalleitungsagenden aus den Händen seines Vaters Manfred (nach jahrzehntelanger Tätigkeit) nebenberuflich übernahm, leistete der Informatiker insbesondere in der Angebotsentwicklung im EDV Bereich Pionierarbeit für die gesamte VHS OÖ. Die immer größere werdende Mehrfachbelastung aus dem Hauptberuf als AHS Lehrer, (Groß-)Familienvater und Häuslbauer bewog Robert Nirnberger nun etwas leiser zu treten und die VHS Geschicke an seine Nachfolgerin zu übergeben.
Es freut uns ganz besonders, dass mit Anita Burghofer eine hochverdiente, erfahrene Kollegin aus dem Büro in Perg sich bereit erklärte, die noch größere Verantwortung der Regionalleitung für den gesamten Bezirk zu übernehmen.
Danke an Robert fürs stets innovative, aufgeschlossene Zusammenarbeiten! Anita und ihrem Team wünschen wir weiterhin viel Freude und Enthusiasmus bei ihrem Engagement in der Erwachsenenbildung.

 

Nachdem unser VHS Sommerfest heuer „coronabedingt“ in den Herbst verlegt werden musste, haben es sich die KollegInnen dennoch nicht nehmen lassen, zumindest im kleinen Kreis den drei scheidenden RegionalleiterInnen ihren Dank im Rahmen der letzten Sitzung des aktuelles Semesters auszudrücken.