Nachhaltiger Konsum - Essen wir die Welt kaputt?

Kursinhalt

Unsere Ernährung hat nicht nur Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sondern auch auf die Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft. Noch vor hundert Jahren wurde ein Großteil der Nahrungsmittel in einem Umkreis erzeugt, den Verbraucher/-innen vom Kirchturm oder Minarett aus überblicken konnten. Durch die Globalisierung werden heutzutage Saatgut, Jungtiere, Futtermittel, Dünger und Nahrung quer über alle Kontinente verschickt. Zahlreiche Produkte unseres täglichen Konsums werden in sogenannten Billiglohnländern unter verheerenden Bedingungen produziert. Den größten Teil der Gewinne erzielen dabei die überwiegend im Norden beheimateten Unternehmen. Die großen Verlierer/-innen sind häufig die Plantagenarbeiter/-innen und Kleinbäuer/-innen im globalen Süden. Zur Teilnahme am Kurs benötigen Sie eine Internetverbindung und ein Endgerät mit Kamera und Mikrophon (z.B. Smartphone, Laptop, PC). Wir bieten diesen Workshop in Kooperation mit dem "VÖGB weltumspannend arbeiten" an. Ihr/e Partner/-in kann kostenlos mit dabei sein! Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Themenschwerpunktes Gemma Demokratie des EB Forum OÖ statt.

Unser heuriger Themenschwerpunkt ist "Nachhaltigkeit". In einer Kooperation mit dem OÖ Klimabündnis setzen wir mit unseren Angeboten in den verschiedensten Fachbereichen Impulse für ein nachhaltigeres Leben. Alle VHS OÖ Kurse zum Themenschwerpunkt und weitere Informationen finden Sie hier: http://www.klimakultur.at/vhs-ooe/