Korbflechten - Bunte Körbe aus Gräsern und Kräutern

Kursinhalt

Aus Gräsern, Kräutern und Blumen lassen sich mit der Technik des Korbwickelns schöne Körbe herstellen. Der Kreativität ist keine Grenze gesetzt, denn Mutter Natur bietet allerlei Möglichkeiten, Körbe zu gestalten. Das Korbwickeln ist älter als das Töpfern und war früher die Winterarbeit vieler Bauern. Früher verwendete man für die Körbe Roggenstroh und Weide, wo Halm für Halm genauestens geputzt wurde, bevor man sie zu Körben verarbeitete. Die Teilnehmer/-innen gestalten einen runden Korb, den man nach dem Workshop mit nach Hause nehmen kann. Exkl. Materialbeitrag (ca. € 8,00).

Mitzubringen sind: FFP2 Maske (für allgemeine Bereiche, nicht im Kursraum erforderlich), 3-G Nachweis, Materialbeitrag in bar (€ 8,00). Wenn vorhanden: gut schneidende Schere.