Familie "Gewalt in der Erziehung von Kindern"

Kursinhalt

Negative Erziehungsmethoden wie Gewalt und Einschüchterung waren früher in Familien, Heimen und Schulen üblich. Gewalt in der Erziehung von Kindern ist aber leider auch heute noch ein Problem. Wo hört Erziehung auf, wo fängt Gewalt an? Und was tun, wenn Eltern doch mal die Kontrolle verlieren? Wie Eltern eine gewaltfreie Erziehung gelingt, sie aus der Negativspirale der Überforderung aussteigen können, wie Erwachsene reagieren sollen, wenn ihnen ein Kind von Gewalterfahrungen berichtet, welche Meldungspflichten es gibt und wie wir Eltern beraten und unterstützen können, damit es zu keiner Gewalt in der Erziehung kommt soll in diesem Seminar praktisch und theoretisch vermittelt werden. Inhalte: Formen der Gewalt / Altersgemäßer Kontakt mit Kindern, Gesprächsführung mit Kindern, die von Gewalt betroffen sind / Was nehmen Kinder als Gewalt wahr / Was ist für Eltern Gewalt? / Neue Autorität - das Geheimnis starker Eltern / Gewaltloser Widerstand statt Strafe und Härte / Die Kunst der Wiedergutmachung / Möglichkeiten zur Deeskalation und Elterngespräche / Elternarbeit. Methoden: Vortrag, Gruppenarbeiten, Arbeit mit Fallbeispielen, Selbstreflexion, praktisches Erarbeiten diverser Methoden und Haltungen in der Elternberatung. (1 Stunde Mittag.) Elternbildungsgutscheine des Landes OÖ sind einlösbar.