Vortrag - Wenn der Darm seinen Schutz verliert - Leaky Gut Syndrom

Kursinhalt

Das Leaky Gut Syndrom beschreibt eine geschädigte (undichte) Darmschleimhaut und gilt als mögliche gravierende Mitursache für zahlreiche Beschwerden. Gelenksschmerzen, Muskelschmerzen, Konzentrationsstörungen, Blähungen, Migräne, Stimmungsschwankungen, Nervosität, Akne, Ekzeme, ein schwaches Immunsystem, immer wieder kehrende Blasen- oder Vaginalinfekte, Müdigkeit, Unverträglichkeiten verschiedener Lebensmittel und vieles mehr. Da viele Symptome nicht unbedingt mit einem kranken Darm in Verbindung gebracht werden, kommen Betroffene auch meist gar nicht auf die Idee, etwas für ihr Verdauungssystem zu tun, um eine Besserung herbeizuführen. Was ist ein Leaky Gut? Wie entsteht es? Was kann man tun, präventiv und regenerierend?