AK-Leistungskarte

Inhaber einer AK-Leistungskarte erhalten eine 10%ige Ermäßigung (bis max. € 90,-) der Kursgebühr. Der Beitrag ist beim jeweiligen Kurs mit „AK-Preis“ angeführt.

Bei Fragen zur AK-Leistungskarte klicken Sie auf:

AK-Bildungsbonus

Bildungsbonus-Sujet mit 130 Euro

Alle Arbeiterkammer-Mitglieder erhalten für Kurse, die ab dem 1.4.2017 beginnen, eine Förderung im Wert von € 130,- für berufsbezogene Sprach-, EDV- und ausgewählte Persönlichkeitsbildungskurse (Rhetorik etc.) in unserem Institut. Die förderbaren Kurse sind mit dem "AK-Logo" gekennzeichnet.

Mit dem AK-Bildungsbonus erhalten Sie nach erfolgreichem Abschluss eines Kurses – zusätzlich zur 10%igen Ermäßigung mit der AK-Leistungskarte - 40% des Kurspreises bis max. 130 € pro Kursjahr rückerstattet. Der AK-Bildungsbonus ist von 1. September bis 31. August gültig.

Der AK-Bildungsbonus wird von der Kursleitung zu Beginn des Kurses ausgegeben – von den Teilnehmer/-innen ausgefüllt – und wiederum bei der Kursleitung abgegeben. (Achtung: Es können nur vollständig ausgefüllte AK-Bildungsboni bearbeitet und damit gefördert werden.) Etwaige Restguthaben für den Besuch von weiteren Kursen werden Ihnen von der Arbeiterkammer gut geschrieben.

Nähere Informationen finden Sie unter:

Bildungskonto

Quelle/Herausgeber: Direktion Bildung und Gesellschaft, Referat Erwachsenenbildung
Erschienen 2016

Förderungen für Arbeitnehmer/-innen durch das Land OÖ

Was wird gefördert?
Berufsorientierte Weiterbildungs- oder Persönlichkeitsbildungsmaßnahmen (d.h. sie vermitteln Qualifikationen, die im Berufsleben unmittelbar zur Anwendung gelangen).
Hobbykurse aller Art werden nicht gefördert.      Folder Bildungskonto zum Download

Die genauen Förderungsrichtlinien, Antragsformular zum Download und Online-Antrag finden Sie unter:

 

 

Bildungskarenz

Bildungskarenz ist eine Möglichkeit für ArbeitnehmerInnen, sich zwischen 3 und 12 Monaten eine Auszeit für Weiterbildung zu nehmen. Vorraussetzung: ein dreijähriges, ununterbrochenes Beschäftigungsverhältnis bei einem Dienstgeber, dessen Zustimmung und der Nachweis von 16 Wochenstunden für Bildungsmaßnahmen.

Weiterbildungsgeld (EUR 435,90/Monat, für Personen über 45 – Arbeitslosengeld, Zuverdienst ist möglich).
Die Teilnahme an Kursen bei der VHS Oberösterreich wird als Weiterbildung anerkannt.

Nähere Infos bei Ihrem zuständigen AMS, bei der Arbeiterkammer und unter:

Gewerkschaftsmitglieder

Informieren Sie sich bei Ihrer Fachgewerkschaft, ob und für welche Kurse Sie Zuschüsse erhalten.

Steuerliche Absetzmöglichkeiten

Viele berufliche Fortbildungen können im Rahmen der ArbeitnehmerInnenveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Im Internet finden Sie Informationen dazu unter: